Noch etwas zum Sport

Immer wieder treffen wir Kinder unserer Schule auf sportlichen Großveranstaltungen, wo sie mit ihren Vereinen um Plätze, Punkte und Medaillen kämpfen. Momentan sind 5 Schüler erfolgreich im Radsport unterwegs. So wie hier, am 1. April auf dem ehemaligen Flugplatzgelände in Groß Dölln. Sie freuen sich über jeden Zuschauer. Der Radsportverein wird auf alle Fälle zum Croslauf der Grundschulen und am Kindertag wieder die Möglichkeit bieten sich zu testen und vielleicht den Radsport für sich zu entdecken.
Joschi, Aaron,Rivka Christoph und Ramon haben Spaß.

Auf dem Foto links sind gerade die Templiner Florian Lehmann, Andre Bürger und Martin Schütze im Ballbesitz. Das Bild oben zeigt die Prenzlauer Siegermannschaft.

Ablauf des Crosslaufes 2016

Treffpunkt: Festwiese Waldhof

1. Eröffnung
2. Erwärmung
3. Laufreihenfolge
    Klasse 1 Jungen/Mädchen  (ca.750 m)
    Klasse 2 Jungen/Mädchen (ca. 750 m)
    Klasse 3 Jungen/Mädchen (ca. 1250 m)
    Klasse 4 Jungen/Mädchen (ca. 1250 m)
    Klasse 5 Jungen/Mädchen (ca. 1500 m)
    Klasse 6 Jungen/Mädchen (ca. 1500 m)
4. Pokalwertung der Schulen (Wanderpokal)
5. Siegerehrungen je Klassenstufe (Medaillen/Urkunden)

Impressionen

Crosslauf der Templiner Grundschulen 2017

Zum Crosslauf der Templiner Grundschulen konnten wir am 24. Mai, außer unseren Kindern, auch Läufer dreier Templiner Grundschulen und der Pannwitzschule Lychen begrüßen.

180 Kinder "jagten" über die Wiesen und Berge des Waldhofes. Am Ende konnte die Egelpfuhlschule erneut den Pokal der Schulen mit nach Hause nehmen.

Wir wurden Vierter, freuen uns über die tollen Laufleistungen von Finya Uibel, Derek Pannenberg, Aaron Weiß und Hendrik Koch. Alle hatten Spaß, wir wurden von den vierten Klassen super verpflegt und alle Läufer wurden von unseren Trommlern gesund ins Ziel begleitet.

Der schönste Dank für die gelungene Veranstaltung ist, dass alle Schulen gern im nächsten Jahr wiederkommen. Also......alles richtig gemacht. Anke Ambellan

Handballer mit Ehrgeiz auf Torejagt für unsere Schule

Zum Ende des Monats März wetteiferten 36 Schüler unserer Schule, das heisst , drei Mannschaften verschiedener Altersklassen, um den Schulpokal im Handball.

Sind wir bei den vorhergehenden Turnieren dem großen Erfolg stets hinterhergelaufen, staunten die Ausrichter, Berolina Lychen, nicht schlecht, was unsere Kinder drauf haben.
So erkämften die Kinder  der Ak1 (Jahrgang 2007 und jünger)  mit 2 Siegen  einen tollen dritten Platz. Auf ihre Bronzemedaille können auch die " großen" Jungen der Klassen 6 stolz sein. Die Mädchenmannschaft hat tapfer gekämpft. Wir spielten hier mit Mädchen der Klasse3 bis 6 in einer Mannschaft gegen körperlich und leistungsmäßig sehr überlegene Mädchen.

So geht der 5. Platz in Ordnung. Für alle Kinder war das Turnier ein tolles Erlebnis. Gemeinsam erkämpften alle 36 Schüler für unsere Schule den dritten Platz
in der Schulpokalwertung. Ein hervorragendes Ergebnis. Wir sind sehr stolz auf diese Leistung unserer Kinder.

Qualfikationsturnier der Fußballmannschaften im Nordosten

Am 9.6.2016 fand das Qualfikationsturnier der Fußballmannschaften im Nordosten Brandenburgs statt. Sieger wurde die Mannschaft aus Prenzlau. Unsere Mannschaft belegte den 5. Platz.

Crosslauf 2016

Liebe Schüler und Lehrer,

die ‚Waldhofschule‘ Templin lädt Euch erneut zum Crosslauf der Templiner Grundschulen ein. Am Freitag, den13.05.16, wollen wir mit Euch  wetteifern und freuen uns auf Eure Teilnahme!

Beginn: 9.00 Uhr, Ende: ca. 12.00 Uhr. Die Klassen 1-3 werden mit den Läufen beginnen. Während dieser Zeit können die Schüler der Klassen 4-6 unseren Sportplatz und die Spielplätze nutzen.

Je Klassenstufe bitte maximal 3 Jungen und 3 Mädchen starten lassen. Bitte denken Sie an die Crosskarten, die sichtbar befestigt werden müssen. Speisen und Getränke werden gegen ein geringes Entgelt angeboten (Kuchenbasar, evt. Bockwurst/Brötchen als Mittagsangebot). Wir würden uns über eine Rückmeldung hinsichtlich des Mittagsangebotes freuen.

Umkleideräume und Toiletten stehen zur Verfügung. Wir übernehmen für Diebstahl und Unfall keine Haftung! Wir freuen uns auf spannende und faire Läufe!

Gebt bitte eine Teilnahmebestätigung bis zum 15.04.16 in der ‚Waldhofschule‘ unter der Tel.Nr. 2086210 ab.

Ein wunderbarer vierter Platz!

Mit Spannung haben die Schüler und Lehrer der Waldhofschule das Ergebnis der Sportlerumfrage 2016 erwartet. Mit viel Fleiß haben wir Stimmen gesammelt, Freunde,  Familie und Bekannte animiert abzustimmen. Endlich war es nun soweit. Auf einem Ball im Seehotel Templin fieberten 3 Fußballer und wir Betreuer der Fußballmannschaft dem Ergebnis entgegen. Waren wir doch durch den Deutschen Meistertitel das erste mal mit weiteren 6 Mannschaften nominiert. Dann endlich das Ergebnis. Von 8101 haben wir 1098 Stimmen erhalten. Damit wurden wir Vierter. Rang 4 in der Mannschaftswertung in der ganzen Uckermark. Toll! Wir sind sehr stolz darauf. Ich freue mich persönlich, dass alle mitgemacht haben. Das ist ein toller Abschluß einer Mannschaftskarriere. Danke besonders auch an Frau Albrecht, die mich da sehr unterstützt hat. Danke an den Uckermark Kurier, dass wir für diese Auszeichnung nominiert wurden.

Ehrung der Schule 15.10.2015 im Bildungsministerium in Potsdam

Für die Qualifizierung und die Teilnahme am Bundesfinale ‚Jugend trainiert für Paralymipics‘ wurde unsere Schule am 15.10.2015 in Potsdam durch Minister Günther Baaske in der Staatskanzlei geehrt. Zwei Spieler durften dabei sein. Wir haben uns für Thomas Heise wegen seiner herausragenden Leistung als Torwart und Andy Schmidt wegen seiner hervorragenden Leistung als Stürmer entschieden. Es gab Bewunderung dafür, dass die Schulmannschaft einer so kleinen Bildungseinrichtung, wie der Waldhofschule, sich als Meister durchgesetzt hat.

Sensationeller Sieg der Fußballmannschaft der Waldhofschule Templin

Als erneuter Landessieger 2015, durfte die Fußballmannschaft der Waldhofschule auch in diesem Jahr das Land Brandenburg beim Bundesfinale von JUGEND TRAINIERT FÜR PARALYMPICS in Berlin vertreten. An drei Tagen (21.- 23.09.2015) ging es im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark heiß her. Vierzehn deutsche Landessieger kämpften um Tore und den Sieg.

Landete unsere Mannschaft im letzten Jahr noch (etwas nervenschwach ) auf dem vierten Platz, so gelang in diesem Jahr etwas ganz Großartiges. Spielstark, fair und als Team steigerte sich unsere Mannschaft von Tag zu Tag und konnte sich nach einem packenden Neunmeterschießen nach dem Finalspiel gegen die Mannschaft NRW glücklich in den Armen liegen. WIR!!!!! sind Sieger im Bundesfinale, quasi ein "Deutscher Meister".

Ein großes Dankeschön an alle Mitspieler. Ihr habt allen Betreuern, Schiedsrichtern und Verantwortlichen viel Freude bereitet. Über vier Jahre hat sich ein Mannschaftsstamm herausgebildet, der sich über den Sport positiv beeinflussen lassen hat, der stark geworden ist und letztendlich mit diesem großen Erfolg gekrönt wurde.

Leider wird diese Mannschaft als solche nicht mehr bestehen. Drei Schüler haben die Schule bereits verlassen, andere werden für solche Turniere zu "alt" sein. Um so toller ist es die Karriere so zu beenden und für die neue Mannschaft, die entstehen wird, ein großes Ziel gesetzt zu haben.

ISTAF in Berlin

Am Sonntag, dem 6.9.2015 sind wir und 10 weitere Kinder unserer Schule gemeinsam mit Frau Ambellan und Herrn Runge mit dem Zug nach Berlin ins Olympiastadion gefahren. Als wir ankamen hat es höllisch geregnet. Erst um 13.00 Uhr wurden wir ins Olympiastadion gelassen. Wir hatten die Möglichkeit, die besten Sportler der Welt zu sehen. Sie kämpften in den Sportarten Speerwerfen, Hammerwerfen, Kugelstoßen, Weitsprung, Stabhochsprung und in verschiedenen Sprints. Die Kinder aus den Schulen der Umgebung haben einen Staffellauf veranstaltet. Am besten gefiel uns die Art des Einlaufens der Sportler aus den vielen verschiedenen Ländern. Einige Sportler wurden in tollen Cabrios in das Stadion gefahren. Wir hatten einen tollen Tag in Berlin und haben sehr viel erlebt.      

Thea und Lena aus der 3a

Wieder mal Sport, wieder mal Erfolge

Erfolgreich gingen auch die letzten sportlichen Aktivitäten in diesem Schuljahr zu Ende. (.... unter anderem mit großer Wäsche.)
Vom 16.6. bis 19.6. 2015 nahm unsere Schule mit 45 Schülern an den 21. Kinder- und Jugendsportspielen und am 17. Integrativen Spiel- und Sportfest in Prenzlau teil. Am 16.6. kämpften die Schüler der Klassen 1 -3 um Medaillen. Erfolgreich waren für uns:
Aaron Weiß ( Sieger im Dreikampf, 2. Platz beim 400m Lauf)
Leni Möbus ( 3. Platz beim 400m Lauf)
Finja Schubert wurde mit einer Extragolmedaille geehrt, für hervorragende 3,10m im Weitsprung. ( 1. Klasse )
Unsere " kleinen " Fußballer aus den Klasse 2 und 3 sind auch mit Platz 8 glücklich und zufrieden.
Am 18. 6. waren Schüler mit Förderschwerpunkt Gast beim Integrativen Sportfest, ebenfalls in Prenzlau. Auch hier gab es tolle Ergebnisse.
Bryan Grimm, Philipp Kühn und Annekatrin Thormeier gingen als Pokalsieger in ihren Altersklassen hervor. Zweite Plätze erkämpften Jaqueline Kankel und Jason Barska, einen dritten Platz Wiebke Nikkel. Unsere Fußballer erkämpften, arg geschwächt durch zwei Sportunfälle, einen tollen dritten Platz.
Am 19. 6. haben die Schüler ab Klasse 4 vom Uckerstadion in Prenzlau Besitz ergriffen. Spannende Wettkämpfe und eine Superstimmung waren auch hier an der Tagesordnung. Für unsere Schüler gab es eine Silbermedaille bei der Mixstaffel 10/11 ( Runge, Scheider, Sambol, Feuerhaak ) und eine Bronzemedaille bei den Mädchenstaffeln 12/13 ( Weitermann, Scheider, Jänisch, Rönnebeck ), dazu noch eine Silbermedaille für Lea Jänisch beim Finale im 100m Sprint und eine Bronzemedaille für Christian Sambol beim Ballwerfen.
Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern für ihre tollen Leistungen und ein herzliches Dankeschön für die Bereitschaft spannende Wettkämpfe zu bestreiten.

Sportfest der Waldhofschule 22. Mai 2015

Impressionen...

Crosslauf der Templiner Grundschulen 6.5.15

Bei herrlichem Sonnenschein und mit bester Laune startete am 6.5.15 erneut der Crosslauf der Templiner Grundschulen auf unserer Crossstrecke.  Wir freuten uns, dass die Goetheschule, die Egelpfuhlschule und die Förderschule ‚Willy Gabbert‘ unserer Einladung gefolgt sind. Spannende Läufe bestimmten den Vormittag. Letztendlich siegte die Egelpfuhlschule verdient und entthronte damit die Goetheschule bei der Schulbewertung. Unsere Schule brachte mit Aaron Weiß und Elisabeth Weitermann 2 Sieger hervor. Gesiegt haben aber alle Schüler, die teilgenommen haben. Sie haben tolle Zeiten erreicht und mit guten Platzierungen unsere Schule würdig vertreten.

Anke Ambellan

Landesfinale ‚JUGEND TRAINIERT‘ …Fußball GB in Waltersdorf 7.5.15

Mit Spannung  erwarteten 11 Fußballer unserer Schule das Landesfinale am 7.5.15 in Waltersdorf. Diszipliniert und kampfstark setzte sich unsere Mannschaft auch in diesem Jahr durch. Verlustpunktfrei, ohne Gegentor (10:0 Tore) und unter großem Applaus erhielten die Fußballer wieder den Pokal als Landesmeister. 3 weitere Titel gingen ganz souverän an unsere Schule, der beste Spieler (Johannes Hein), der beste Torwart (Philipp Kowski) und der beste Torschütze (Domenik Damerow). Damit ist der Weg frei für das Bundesfinale (erneut!) im Herbst inBerlin.

Anke Ambellan