Handball Impressionen

Ergebnisse

Jugendschwimmabzeichen Bronze

  • Alyah Voß

Jugendschwimmabzeichen Silber

  • Maurice Jantze
  • Constantin Stradhmann
  • Gustav Baarmann
  • Lucas Amon
  • Lennard Pohlmann
  • Eleonore Rathke
  • Nils Bruder
  • Pauline Cziborra
  • Dennis Herm

Jugendschwimmabzeichen - Gold

  • Mercedes Schewe
  • Sam Haertel
  • Finya Uibel
  • Joshua Weiß
  • Jason Barska

Letzte sportliche Höhepunkte in diesem Schuljahr

Wie in jedem Jahr endete auch dieses Sportjahr mit den Kreissportspielen vom 19. bis 23.6 2017 und dem Integrativen Sportfest in Prenzlau. 68 Schüler unserer Schule nahmen an verschiedenen Wettkämpfen teil. Die Jungen aus der Werkstufe holten sich die Silbermedaille beim Straßenstaffellauf, dem Auftakt der Sportspiele. Unsere Tischtennisspieler waren mit Herrn Freybe unterwegs. Ihr Lohn, mehrere Silber- und Bronzemedaillen. Beim Miniprogramm der Sportspiele wetteiferten die besten Leichtathleten der Klassen 1 bis3 aus 21 Schulen miteinander. Für eine Medaille hat es noch nicht gereicht, aber sehr gute sportliche Leistungen waren der Lohn für den Fleiß. Ihr Debüt gaben die Kinder der Klassen 1 beim Turnier Ball über die Schnur und wurden mit dem fünften Platz belohnt. " Abgeräumt " haben unsere Schüler beim Integrativen Sportfest, am 28.6.2017, in Prenzlau. Insgesamt 5 Siege, 3 zweite Plätze und einen dritten Platz erkämpften sie in der Leichtathletik. Glückwunsch an Matthes, Finja, Philipp, Jason, Anne, Rachel, Benny, Nico und Kristjan. Die Fußballer " erschwitzten " sich den fünften Platz. Niemand muss traurig sein, wenn er in diesem Sportjahr nicht zu den Siegern gehört hat. Wir greifen im nächsten Schuljahr erneut an. Dann stehen vielleicht andere Kinder und Jugendliche auf dem Treppchen?!!!

Fußball gucken in Berlin

Am 30. Mai bekamen  17 Kinder der Schule die Möglichkeit ein Fußballspiel der U 16 Nationalmannschaften Deutschlands und Frankreichs zu sehen. Das war ein Dankeschön für ihren sportlichen Einsatz und ihre guten sportlichen Leistungen. Frau Ambellan hat die Fahrt organisiert und mit begleitet. Auch wenn die Mannschaft Frankreichs gewonnen hat, war es doch ein tolles Spiel und eine schöne Athmosphäre im Jahnsportpark, gemeinsam mit 16000 anderen Schülern und Lehrern aus Berlin und Brandenburg.

Leistungsschwimmlager erfolgreich beendet

In der dritten Januarwoche hatten wieder 20 Kinder unserer Schule die Möglichkeit, ein Leistungsschwimmlager in Lindow zu besuchen. Ziel ist es dort immer natürlich die nächsthöhere Schwimmstufe zu erreichen, die Schwimmfähigkeit zu verbessern und sich untereinander zu messen. Die 20 Kinder aus beiden vierten und fünften Klassen hatten ein umfangreiches Programm zu absolvieren. Täglich 4 Stunden Schwimmen und Tauchen. Nebenher mussten Baderegeln gepaukt werden. Dazu gab es extra eine Prüfung.

Es hat sich für die Mehrheit gelohnt. 14 Kinder haben ihre Schwimmstufe gesteigert. Aber auch für die Kinder, die es nicht geschafft haben, waren die Strapazen nicht umsonst. Manchmal fehlt nur der Meter beim Tauchen, oder die Technik beim Kraulen ist falsch. Daran kann man weiter arbeiten. und nächstes Mal ist es dann ganz einfach. Ausgebildet wurden die Kinder durch Herrn Runge und Frau Ambellan.

Die Bronzekinder sind: -Rene Kankel und Leon Bölkow.
Die Silberkinder sind: Leonie Manthey,Bryan Grimm, Felix Feldmann und Eric Kamp.
Die Goldkinder sind: Maurice Jantze, Sebastian Krauel, Finya Uibel, Linus Lorenz, Lena Jesse,
Aaron Weiß, sowie Christoph Heinrich Graf von Arnim. Emma Schubert schaffte zuerst die Bedingungen für Silber, übte dann weiter und ist jetzt das achte Goldkind.

Herzlichen Glückwunsch.

Tolle Erfolge beim 18. Integrativen Spiel- und Sportfest in Prenzlau

Jährlich lädt uns der Beirat für behinderte Menschen und der Behindertensportverband Prenzlau e.V. zum Sportfest ein. Am 28. Juni war unsere Schule traditionell dort mit 18 Schülern vertreten, Kinder mit und ohne Behinderungen. Alle haben beim leichtathletischen Dreikampf zum Schuljahresende noch einmal alles gegeben und hatten bei vielen Spielwettbewerben eine Menge Spaß.
Hier unsere Ausbeute an Platzierungen:
-Die Plätze 3 belegten Antonia Runge, Andy Schmidt und Christian Sambol.
-Die Plätze 2 belegten Wiebke Nikkel, Leni Möbus, Derek Pannenberg, Myrna Weiß und Malte Toputz.
-Die Plätze 1 belegten Kristjan Kaminski, Aaron Weiß, Aimee Raue und Anne Katrin Thormeier.
Allen Platzierten und Pokalgewinnern unseren herzlichen Glückwunsch.

Waldhofschüler erfolgreich bei den Sportspielen in Prenzlau

Wie in jedem Jahr waren wir auch in den letzten Tagen zu Gast bei den Sportspielen in Prenzlau. Am Montag, dem 13.06. gab es spannende Läufe beim Straßenstaffelwettbewerb mitten in Prenzlau. Erstmalig gab es einen Staffellauf im Behindertensport, an dem 4 Jungen der W1 ihre Schnelligkeit unter Beweis stellten. ( Romano, Michael, Nico und Kristjan). Immerhin erkämpften sie die Silbermedaille.

Unsere kleinen Sportler der Klassen 1-3 hatten dann am Dienstag, dem 14.6. die Möglichkeit, sich mit Sportlern aus 21 weiteren Schulen zu messen.

Die Konkurrenz war stark. aber großer Kampfgeist bestimmte den Tag. Die Fußballer konnten einen dritten Platz erspielen. (Titze- 2a, Feldmann,Lorenz, Schwarz- 3a, Kafka, Opjelka, Panknin, von Arnim- 3b ) Die Leichtathleten hatten es schwer. Starterfelder mit 40 Kindern zogen über den Platz. Unsere Kinder haben sich wacker geschlagen und zwei konnten sogar eine Medaille erkämpfen. Aimee Raue ( 3b ) belegte in ihrer Altersklasse den dritten Platz beim 400 m Lauf, Aaron Weiß ( 3a ) ließ die Konkurrenz ( bis auf einen ) hinter sich und ist stolz auf eine Silbermedaille beim Dreikampf.

Herzlichen Glückwunsch allen Sportlern für gute Platzierungen.

Impressionen vom Sportfest 2016

Ringen macht Spaß

Hierbei kann man Kräfte zeigen, lassen und anwenden. Ein bei uns fast vergessener Kampfsport. Man darf es Ringen nennen, es muss nicht unbedingt wrestling heißen oder irgendwie asiatisch klingen. Ein aus Afganistan geflüchter Ringsportler gab uns am 29.4.2016 ein paar Eindrücke, durchaus auch handgreifliche Impressionen. Vielleicht entsteht daraus eine neue Sportgruppe in Templin?

Handball in Lychen

Schüler der Klassen 3 bis 6 wetteiferten mit um den Schulpokal im Handball. Zum zweiten Mal fand in Lychen ein Handballturnier um den Schulpokal statt. An drei aufeinander folgenden Dienstagen reisten wir mit einer gemischten Mannschaft, Klassen 3 und 4, sowie je einer Mädchenmannschaft und einer Jungenmannschaft, Klassen 5 und 6 dort an.

Uns war auch in diesem Jahr klar, dass wir ohne Vereinssportler in den Teams geringe Chancen hätten zu siegen. Aber das ist nicht die Hauptsache. Für unsere Kinder ist so ein Turnier eine der wenigen Gelegenheiten, auf einem richtigen Handballfeld zu spielen und sich leistungsstarken Gegnern zu stellen. Und......, sie waren am Ende immer richtig platt.

Für uns alle war es ein tolles Turnier, auch wenn wir am Ende ( nur ) den Platz 5 belegten. Wir waren als Schule präsent und wurden vom Veranstalter Berolina Lychen für für unser faires Spielverhalten und unseren ungebrochenen Kampfgeist gelobt und geehrt. Gern fahren wir im nächsten Jahr wieder hin.

Leistungsschwimmlager 2016

Vom 22. bis 24. Februar 2016 fand unser diesjähriges Leistungsschwimmlager in Lindow statt. 18 Kinder der Klassen 4 und 5 plagten sich stundenlang im ziemlich kalten Wasser, um letztendlich die begehrten Jugendschwimmabzeichen in Silber und Gold in den Händen zu halten. Wir waren eine tolle Truppe, die von den Mitarbeitern in Lindow für ihr gutes Gesamtverhalten gelobt wurde. Dabei hatten wir wirklich viel Spaß.

Wir, das sind auch Herr Runge und ich, Frau Ambellan. Wir haben die Kinder gemeinsam ausgebildet. In der Templiner Schwimmhalle mussten alle Kinder ihre Leistungen noch einmal präsentieren. Die Ergebnisse können sich sehenlassen. Wir sind stolz auf unsere tollen Kinder. Anke Ambellan