Andacht am Baumhaus

Letzten Freitag versammelten wir uns gegen 8:15 Uhr vor dem Baumhaus zur Andacht. Zum Einstieg summten und brummten wir unser Waldhofschullied.

Herr Benndorf sprach: […] Nach 6 Wochen Ferien kommen wir in dieser ersten Schulwoche zusammen. Eine neue Zeit tut sich auf, ein unbekannter Weg liegt vor uns. Das kann spannend sein und Vorfreude, vielleicht aber auch Unsicherheit und Ängste wecken. In diesem Gottesdienst möchten wir Gott bitten: Begleite uns auf dem neuen Weg. […]

Zwei Schülerinnen traten nach vorne und zeigten ein Bild von einem Labyrinth. Es ist ein altes christliches Symbol für den Lebensweg, mit einem Eingang und einem Weg, der gewunden zu einer Mitte führt. Manche sagen, das Leben sei wie ein Irrgarten mit unzähligen Mauern oder Hecken, dazwischen Sackgassen und es beginnt die Suche nach dem Ausgang.

Herr Benndorf sagte dazu: […] Manchmal bin ich näher an meiner Mitte, meinem Ziel, manchmal weiter davon entfernt. Aber ich gehe nie verloren. Gott begleitet mich immer auf dem Weg. Ich darf vertrauen, dass ich ankommen werde. […]

Die Schüler*innen der Klasse 4b führten ein kurzes Stück vor. Ein jeder hielt einen symbolischen Gegenstand in der Hand:

  • Blume - Schöne Erlebnisse sind wie blühende Blumen am Weg.
  • Kette - Das Schuljahr ist wie eine Kette: das frühe Aufstehen, der Stundenplan, die Aufgabenbewältigung.
  • Schulbuch - Die Freude, die Schulkameraden und Kameradinnen wieder zu sehen.
  • Augenbinde - Manchmal wissen wir nicht, wohin wir den Fuß setzen sollen.
  • Stein - Leider gehört auch er zum Weg durch das Schuljahr.
  • CD - Einfach Spaß haben, zu tanzen und mit anderen unterwegs zu sein.

Zum Abschluss sprach eine Schülerin aus der 6a ein Gebet.

D.S.