Endlich Schulkind!....

……………….sagen jetzt 36 Kinder an unserer Waldhofschule.

Am Samstag (15.08.) war ihre Einschulung. Gemeinsam meisterten sie an diesem Tag eine kleine Challenge, um dann mutig in ihren Klassenraum zu springen. Alle Kinder waren mit Eifer dabei, haben sich unterstützt und als Team gearbeitet. Es war schön zu sehen, wie sie sich als Gruppe füreinander verantwortlich fühlen.

Aber das war nicht verwunderlich, denn bereits die Woche zuvor begaben sie sich gemeinsam auf Entdeckertour. Dabei war oft Teamarbeit und Rücksicht gefragt.  
In den Waldhofwiesen erfuhren die Kinder viel über den Specht, das Wildschwein sowie den Aal. Herr Lange, unser Schulförster, nahm gemeinsam mit Herrn Bock sowie Herrn Busch von der Waldschule Reiersdorf die Kinder begeistert mit. Sie mussten wirklich hören, fühlen und untersuchen. Ein besonderer Höhepunkt waren zwei lebende Aale, welche die Kinder behutsam anfassen durften und die sie am Ende wieder in die Freiheit entließen. Aber auch die Bachflohkrebse, die Futtersuche der Wildschweine sowie das kleine Theaterspiel über das Leben der Spechte im Wald sind unvergessen bei den Kindern.

An einem anderen Tag besuchten die Klassen die Waldschule Reiersdorf um dort dem Hirsch auf seinem Weg zu folgen. Wenn man kindgerecht und spannend Vorgänge in der Natur vermitteln möchte, können wir diese Waldschule nur empfehlen. Ole Busch nimmt dort auf seine ruhige aber sehr lebendige Art die Kinder mit auf eine große Reise.
Da es in dieser Woche sehr heiß war, nutzten wir auch die Zeit am See, um zu baden, gemeinsam zu spielen und Tiere im Wasser zu beobachten. Viele Kinder wussten bereits sehr viel über das Leben im und am Wasser.

Für uns Kollegen war es schön zu sehen, wie alle Kinder diesen großen Schritt  ins Schulleben mutig wagten und meisterten.
Wir freuen uns auf vier schöne gemeinsame Jahre mit ihnen.

Das Team der 1. Klassen