Exkursion Lernfeld Wald

„Heilige Hallen“

Am 17. Oktober 2022 fuhr die Klasse 4b gemeinsam mit Herrn Lange in Richtung Feldberger Seenplatte, um einen naturnahen Urwald anzuschauen.

Da wir uns zuvor schon im Unterricht intensiv mit dem Thema „Urwald“ beschäftigt haben, freuten wir uns nun seltene Pilze und Pflanzen, uralte knorrige Bäume und vieles mehr zu entdecken. Das Wetter war herrlich. Bei der Wanderung erklärte uns Herr Lange viele interessante Dinge zur Geschichte der „Heiligen Hallen“, unter anderem konnten wir Wissenswertes über die Köhlerei Lüttenhagen erfahren und über die ursprüngliche Nutzung des Waldes. Außerdem konnten wir megagroße Findlinge aus der Eiszeit erkunden.

Die Bäume waren so imposant, dass mindestens fünf Kinder notwendig waren um den Stamm zu umfassen. Auch die Größe der Bäume war einfach faszinierend. Mit viel Glück konnten wir sogar den seltenen Igel-Stachelbart und den Ästigen Stachelbart bestaunen. Dies musste sofort für unser Schultagebuch als Foto festgehalten werden.

Begeisternd, aber auch etwas k.o. von der Wanderung, fuhren wir nach einem leckeren Wald-Picknick wieder zurück in die Waldhofschule. Es war einfach eine tolle Exkursion mit sehr vielen schönen Erlebnissen. :-)

Malie Sommerfeld & Lenya Schade