Schulorganisation ab 12. April

Liebe Eltern, Pflegeeltern und Erzieher*innen,

der Unterricht an der Waldhofschule wird ab dem 12.04. wie folgt organisiert:   

    1. Die Schüler*innen der Jahrgangsstufen 1 bis 6 besuchen weiterhin die Schule im Wechsel von Distanz- und Präsen­zunterricht.

  • Die Sorgeberechtigten der Schüler*innen entscheiden, ob ihr Kind am Präsenzunterricht teilnimmt.
  • Die Pflicht zur Teilnahme am Distanzunterricht besteht weiterhin.
  • Die Sorgeberechtigten informieren das Lehrerteam formlos darüber, dass ihr Kind nicht am Präsenzunterricht teil­nehmen wird; die Entscheidung darüber bezieht sich auf die ge­samte Schulwoche.
  • Die Lehrkräfte sollen soweit möglich die Schüler*innen mit Auf­gaben versorgen und ihnen damit ermöglichen, sich das im Präsenzunterricht Vermittelte selbst anzueignen.
  • Ein Verzicht auf die Teilnahme am Präsenzunterricht umfasst auch einen Verzicht auf die Teilnahme an der Notbetreuung.

    2. Schüler*innen mit dem sonderpädagogischen Förderschwer­punkt in der geistigen Entwicklung  können die Schule  täglich besuchen.

  • Die Sorgeberechtigten der Schüler*innen entscheiden, ob ihre Kinder am Präsenzunterricht teilnehmen.
  • Die Sorgeberechtigten informieren das Lehrerteam formlos darüber, dass ihr Kind nicht am Unterricht teil­nehmen wird; die Entscheidung darüber bezieht sich auf die ge­samte Schulwoche.

Das Ministerium für Jugend, Bildung und Sport (MBJS) verbindet dies mit einem Appell an die Sorgeberechtigten, Ihre Kinder nach Möglichkeit zu Hause zu behalten.

    3. Teststrategie

  • Ab dem 19.04. ist eine Testpflicht, für alle, die die Schule betreten, vorgesehen.
  • Zur genauen Ausgestaltung des Ablaufes dieser Teststrategie wird uns das Ministerium noch informieren.
  • In der Zeit vom 12.04. – 18.04. 2021 gilt noch keine Testpflicht.  

Alle Informationen beruhen auf dem derzeitigen Kenntnisstand.
Bei dringenden Fragen erreichen Sie Frau Radke unter: 01708551577