Adventsmarkt am 4. Dezember 2015

Lichterzauber, Weihnachtsduft und Kerzenschein: Adventsmarkt sehr gut besucht

Der Adventsmarkt unserer Schule am 04.Dezember 2015 wurde wie in den letzten Jahren von zahlreichen Kindern, Eltern, Großeltern und vielen anderen Gästen als Ausflugsziel genutzt. Musik, Speisen und Getränke und viele gebastelte Kleinigkeiten sind gern genommen worden.

An vielen individuellen Ständen konnte man besondere Weihnachtsgeschenke entdecken.  Kleine, kreative  Mitmachaktionen luden ein, Weihnachtspräsente selbst herzustellen. Ein Trödelmarkt und ein Glücksrad bereicherten das Angebot. Neu war in diesem Jahr das Angebot zum „Feenreiten“.

Für das leibliche Wohl sorgten vielfältige Naschereien, Wildbratwurst oder auch andere Köstlichkeiten. Umrahmt wurde der Weihnachtsmarkt von einem Bühnenprogramm, welches fast ausschließlich von schuleigenen Präsentationen gestaltet sein wird. In diesem Jahr gab es ein Weihnachtspostamt, bei dem die Wunschzettel persönlich abgegeben werden konnten.

Kinderrechtetag 2015: Vollversammlung im Grammhaus

Auch in diesem Jahr hatte Herr Kerner Kindern der 4. bis 6. Klassen Texte gegeben, die diese am 20.11.2015 in einer teilweise szenischen und musikalischen Darbietung allen Schulmitgliedern vortrugen. Die Veranstaltung stand ganz im Zeichen der Kinderrechte. Zwei Bundestagsabgeordnete und Vertreter von UNICEF waren anwesend. Die unicef-Mitarbeiter erläuterten ihre Aufgaben und Arbeitsweise. Die Mitglieder des Bundestages Jens Koeppen (CDU) und Stefan Zierke (SPD) antworteten auf Fragen der Kinder zu Krieg, Fluchtursachen und Waffenexporten, wie Politiker offenbar nunmal antworten und die aktiv beteiligten Kinder der vierten bis sechsten Klassen hatten eine pannenfreie, erfolgreiche Performance. So hielten gute Laune, Aufmerksamkeit und Geduld der Anwesenden bis fast zum Ende der bald zweistündigen Veranstaltung.

Herbstcrosslauf 2015 - Schüler der Waldhofschule wieder mit besten Ergebnissen

Am 07. 10. wetteiferten die Schüler der Waldhofschule bei ihrem traditionellen Herbstcrosslauf um Medaillen und die begehrten Siegershirts. Es ist enorm spannend wer zuerst um die Waldecke biegt und den Sieg in der Klassenstufe erringt. Die Kinder vergleichen sich immer wieder gern, steigern bei solchen Wettkämpfen ihre Crosslaufzeiten enorm. Alle hatten Spaß, das Wetter hat gepaßt, ein schöner Tag. Danke an alle Aktiven und alle Helfer an diesem Tag. Es wäre schön, wenn andere Kollegen noch ihre Fotos dazustellen könnten.

"Das verrückte Huhn" - Projektwoche der 5. Klassen im Jahr 2015

„Ohhh, ich will das Huhn auch mal auf dem Arm haben.....“Solche Sprüche hört man sonst an der Waldhofschule kaum. Für die Projektwoche der 5. Klassen hat Hr. Kerner zwei seiner Hühner mitgebracht. Hühnerhaltung ist bei den meisten Schülern zuhause nicht mehr üblich. Dennoch ist Huhn bei den Familien ständig präsent: Hühnernuggets, Hähnchenbrustfilet, Hähnchen-Keule und natürlich das Hühnerei am Sonntag. Von den vielen „versteckten Eiern“ in den restlichen Lebensmitteln ganz zu schweigen.

Mit dem „Rechenknecht“ über eine Exeltabelle haben die Schüler den Bedarf an Hühnerfleisch und Eiern errechnet. Mehr als 10.000 Eier braucht allein die Kleinstadt Templin in einer Woche. Die Schüler setzten sich mit Haltungsformen in der Massenproduktion auseinander, haben verschiedene kreative Angebote wahrgenommen und eine Mahlzeit mit Huhn gekocht.

Höhepunkt war die gemeinsame Präsentation am Freitag für die anderen Klassen der Schule.

Aktuell in der Lokalpresse 2015

Arbeitseinsatz 2015

Im wahrsten Sinn des Wortes packten wieder viele fleißige kleine und große Menschen mit an, um beim diesjährigen Arbeitseinsatz unserer Schule zu helfen. In 13 Arbeitsgruppen nahmen Eltern, Großeltern, Kinder, Jugendliche, Freunde der Waldhofschule sowie Kolleginnen und Kollegen unterschiedliche Projekte in Angriff. Es wurde gestrichen, gesägt, geharkt, geschraubt, geschippt, geschnitten, gepflanzt, genagelt, gemessen, geputzt, gegrillt, geschmiert und zwischendurch auch immer wieder gelacht, gescherzt, gequatscht, gespielt und natürlich gegessen und getrunken. Neues ist entstanden, „Altes“ wurde aufgefrischt. Ein wunderbares Miteinander, das sich auf jeden Fall gelohnt hat. Ein großes Dankeschön richten wir an alle Helfer vor Ort und an alle, die uns durch Sachspenden unterstützt haben. GEMEINSAM machen wir es möglich.

Kundgebung der Waldhofschule am 29. April 2015 in Templin

Zur Gründungsfeier der Deutschen Schulakademie am 29. April 2015 in Berlin planenSchüler und Lehrer von Preisträgerschulen in ganz Deutschland Flashmobs zum Motto"Dem Lernen Flügel verleihen". Die Waldhofschule wird diesem Tag von 09.45 - 10.45 Uhrmit einer spannenden Aktion auf dem Marktplatz in Templin auftreten.

Die Schüler werdenunter anderen im Zusammenklang mit verschiedenen Tanz- und Musik-Performances mehrere Luftballons steigen lassen, welche das Motto der Deutschen Schulakademiesinnbildlich unterstützen. Die Schule, an der Grundschüler und Schüler mit besonderem Förderbedarf gemeinsam lernen, lädt alle Pressvertreter zur Teilnahme an diesem Tag einund freut sich über jede Unterstützung.

Der Deutsche Schulpreis zeichnet Schulen aus, die durch ihr herausragendes Engagement und ihre Innovationsbereitschaft pädagogisch richtungsweisend für andere Bildungseinrichtungen sind.

Die Waldhofschule Templin war 2010 Preisträger des Deutschen Schulpreises und gehört so zu einer der besten Schulen Deutschlands. Die Leistungen der Schule sprechen für sich: In den landesweiten Vergleichstests des Kultusministeriums liegt sie in den meisten Bereichen über dem Durchschnitt anderer Grundschulen. Abgänger der sechsten Klasse werden von Gymnasien gern genommen.

Dabei beginnt die Erfolgsgeschichte dieser Schule mitten im Wald beginnt in Finnland. Der ehemalige Schulleiter Wilfried Steinert war Anfang der Neunziger dorthin gereist, um seineTochter zu besuchen, sie arbeitete als Au-Pair-Mädchen in einer Familie. Die kleine Dorfschule vor Ort beeindruckte den Vater sehr: "Wir brauchen alle", zitiert er das Credo jenes finnischenLehrerehepaars, das dort allein unterrichtete, "keiner bleibt zurück, keiner wird beschämt". Als dem Kirchenschulrat 2002 die Aufgabe angeboten wurde, in der Waldhofschule für offenere Strukturen zu sorgen, sagte er zu. Auch mit der aktuellen Schulleiterin Antje-Angela Uibel lebt die Waldhofschule echte Integration vor: Behinderte und Regelschüler lernen hier gemeinsam, um durch einzigartige Zusammenarbeit auf herausragende Leistungen zukommen.

Ziel der Deutschen Schulakademie (DSA) ist es, die Modelle ausgezeichneter Schulpraxis aus rundzehn Jahren Deutscher Schulpreis in die Breite zu tragen und so für Schulentwicklung in ganzDeutschland zu sorgen. Dazu pflegt, koordiniert und moderiert die Akademie ein Netzwerkreformerfahrener und engagierter Schulleiter und Lehrer. Mit Unterstützung von Wissenschaftlernund weiteren Experten werden erfolgreiche Konzepte aus der Praxis aufbereitet undFortbildungsangebote entwickelt. So bietet die Akademie Schulen die Möglichkeit, im Austauschvon und mit exzellenten Schulen zu lernen. Dieser konsequente Praxisansatz ist einzigartig inDeutschland.

Bei der Gründungsfeier am 29. April im Palais der Kulturbrauerei in Berlin stellen die beiden Geschäftsführer, Professor Hans Anand Pant von der Humboldt-Universität zu Berlin (ab Mitte desJahres bei der DSA) und Dr. Roman Rösch, Ziele, Arbeitsweise und Inhalte der Akademie vor.Beispielsweise startet 2015 ein mehrjähriges Pilotprojekt zum Thema Inklusion mit dem Titel"Anders sein ist normal". Aber auch Bewährtes wie das einwöchige deutschlandweiteHospitationsprogramm an Preisträgerschulen wird fortgesetzt.

Die Deutsche Schulakademie ist eine gemeinnützige Tochter der Robert Bosch Stiftung und derHeidehof Stiftung. Den Grundstein dafür legten die Robert Bosch Stiftung und die Heidehof Stiftung bereits im Jahr 2007. In der bisherigen Akademie des Deutschen Schulpreises brachten sie die Preisträger zusammen und vernetzten sie mit anderen Schulen - insgesamt nahmen bisher mehr als 6.500 Vertreter von Schulen an Veranstaltungen der Akademie teil. Die Akademie wendet sich an alle Schulen in Deutschland sowie an Ministerien, Lehrerfortbildungsinstitute, Kommunen und private Schulträger. Mehr Informationen zu Aufbau und Programm der Deutschen Schulakademie finden sich auf der Website unter: www.deutscheschulakademie.

4. Schulinterner Rezitatorenwettbewerb 2015

Klassenstufen

Bewertungsgruppe 1

Bewertungsgruppe 2

1.+2. Klassen

1. Platz Lena Jesse

Leonie Pahl

 

2. Platz Gregor Heß

Sammy Jo Heinze

 

3. Platz Jorin Baarmann

Nick Lorengel

3.+4. Klassen

1. Platz Emil Weitermann

Jason Barska

 

2. Platz Paul Hörnig

Amelie Neumann

 

3. Platz Leni Wlodarczyk
und Jeremy Tondarsch

Lucas Amon

5.+6. Klassen

1. Platz Josepine Claßen

Jacqueline Kankel

 

2. Platz Sofia Nessing

Robin Arndt

 

3. Nele Milster

Nico Begmann

Ober- und Werkstufe

1. Platz Jasmin Hartwig

 
 

2. Platz Frieda Kuhn

 
 

3. Platz Denise Blume

 

Leistungsschwimmlager 2015

Vom 23.–25.2.2015 befanden sich 18 Schüler der Schule im Leistungsschwimmlager in Lindow. Alle hatten Spaß, auch außerhalb des Schwimmbeckens. 8 Kinder haben das nächsthöhere Schwimmabzeichen erkämpft.
In Gold:
-    Max Benzin
-    Myra Weiß
-    Josephine Claßen
-    Saskia Scheider
In Silber:
-    Joshua Weiß
-    Johann Sydow
-    Philipp Kühn
-    Paul Hönig

Fasching 2015

Am letzten Schultag, dem 30. Januar 2015, war die Waldhofschule wieder ganz dem Fasching gewidmet, etwas zu früh, zugegeben, aber praktisch, weil die Ferien sowieso eine Zäsur brachten. Zahlreiche Kinder zeigten wieder ihre Künste in der Talenteshow. Fast alle hatten sich orignell verkleidet. Auch Pädagogen hatten sich äußerlich verwandelt. Einige Endrücke zeigen wir auf dieser Seite.