Wir haben gewonnen!

Vor einigen Wochen haben wir zusammen mit Frau Nagel die 20 Fragen rund um die Landwirtschaft versucht richtig zu beantworten. War manchmal gar nicht so einfach! Erst haben wir uns in Partnerarbeit den Kopf zerbrochen und dann alle Antworten zusammengetragen. Zum Jahresbeginn erhielten wir eine Teilnahme-Urkunde und den Hinweis, dass am 26. Januar 2021 die Sieger ermittelt werden.

Normalerweise wird das auf der "Grünen Woche" in der Brandenburg-Halle durchgeführt. Normalerweise! In diesem Jahr fand die Siegerermittlung per Video-Konferenz statt. Aber egal wie: WIR HABEN GEWONNEN! JUHU! Unser Preis ist eine Exkursion der ganzen Klasse in einen regionalen landwirtschaftlichen Betrieb. Wo es genau hingeht, wird noch in Absprache mit uns festgelegt.

Es haben übrigens 123 Schulklassen aus ganz Brandenburg teilgenommen. Die Gewinner wurden durch den Minister Axel Vogel sowie von Frau Dr. Antje Pecher und Herrn Henrik Wendorff gezogen. Ihr dürft euch natürlich mit uns freuen. ;-)

Alle Fotos hat uns Frau Gerlind Korb von LANDaktiv zur Verfügung gestellt. Auf der LANDaktiv-Seite gibt es noch mehr Infos bei Bedarf!

die Klasse 5a

Herbstcrosslauf

Bei herrlichstem Laufwetter fand am gestrigen Donnerstag der Herbstcrosslauf unserer Schule statt. Erstmals gingen alle Klassen aufgrund der zwingend einzuhaltenden Abstandsregelungen im Bürgergarten an den Start.

Vielen Dank vorab an alle fleißigen Helfer*innen. Nur durch Euch waren diese sehr guten Zeiten möglich.

Das Blasen des Jagdhorns war mindestens genauso weit durch den Wald zu hören, wie das jeweilige Anfeuern der Läufer durch alle Anwesenden. Alle Läufer*innen waren hochmotiviert und auch die Resonanz durch alle Beteiligten war durchweg positiv.

Anke Ambellan - Sportlehrerin

Unser Besuch im "Urwald"

Nachdem unser Schulförster Herr Lange uns vorab viele spannende Sachen zum Thema „Urwald“ erzählt hatte und jeder Schüler einen Urwald zeichnen konnte, machten wir am Montag, dem 24.8.20 mit Herrn Lange einen Ausflug in die „Heilige Hallen“ nach Lüttenhagen. Wir fuhren 45 min mit dem Bus zu einem Parkplatz am Rande des Waldes. Dort schauten wir uns eine Köhlerhütte an. Es war ganz schön dunkel in der Hütte. Später entdeckten wir auch eine „Köhlereiche“ (350 Jahre alt).

Wir gingen dann weiter in Richtung „Heilige Hallen“. Herr Lange erzählte uns unter anderem, wie riesige Findlinge in der „Eiszeit“ in unsere Region gekommen sind.
Vor dem Betreten der „Heilgen Hallen“ gab er uns wichtige Infos zur Geschichte und den Besonderheiten des Waldes. Wir wurden belehrt, wie wir uns im Wald verhalten.
Dann ging es endlich los….. wir sahen uralte Bäume, die von Pilzen bewachsen oder schon verrottet waren. Es war sehr interessant zu sehen, wie auf alten Bäumen junge Bäume nachwachsen. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts wird dieser Buchenwald nicht mehr bewirtschaftet. Er gehörte einst dem Strelitzer Großherzog Georg. Die Bäume sind teilweise mehr als 300 Jahre alt. Einige sind über 50 Meter hoch.

Abgestorbene und umgefallene Bäume bleiben liegen. Dieses tote Holz ist ein wichtiger Lebensraum für Vögel, unterschiedliche Insekten und Pilze. Wir sahen auch einen kleinen Springfrosch. Jetzt wissen wir, wie wichtig Pilze für die Bäume im Wald sind.

Unser Besuch in den „Heiligen Hallen“ war sehr interessant. Wir durften viele Fotos machen. Es war ein spannender Unterrichtstag ! Ein großes Dankeschön an Herr Lange von der 4a :)

Endlich Schulkind!

Sagen jetzt 36 Kinder an unserer Waldhofschule.

Am Samstag (15.08.) war ihre Einschulung. Gemeinsam meisterten sie an diesem Tag eine kleine Challenge, um dann mutig in ihren Klassenraum zu springen. Alle Kinder waren mit Eifer dabei, haben sich unterstützt und als Team gearbeitet. Es war schön zu sehen, wie sie sich als Gruppe füreinander verantwortlich fühlen.

Aber das war nicht verwunderlich, denn bereits die Woche zuvor begaben sie sich gemeinsam auf Entdeckertour. Dabei war oft Teamarbeit und Rücksicht gefragt.  
In den Waldhofwiesen erfuhren die Kinder viel über den Specht, das Wildschwein sowie den Aal. Herr Lange, unser Schulförster, nahm gemeinsam mit Herrn Bock sowie Herrn Busch von der Waldschule Reiersdorf die Kinder begeistert mit. Sie mussten wirklich hören, fühlen und untersuchen. Ein besonderer Höhepunkt waren zwei lebende Aale, welche die Kinder behutsam anfassen durften und die sie am Ende wieder in die Freiheit entließen. Aber auch die Bachflohkrebse, die Futtersuche der Wildschweine sowie das kleine Theaterspiel über das Leben der Spechte im Wald sind unvergessen bei den Kindern.

An einem anderen Tag besuchten die Klassen die Waldschule Reiersdorf um dort dem Hirsch auf seinem Weg zu folgen. Wenn man kindgerecht und spannend Vorgänge in der Natur vermitteln möchte, können wir diese Waldschule nur empfehlen. Ole Busch nimmt dort auf seine ruhige aber sehr lebendige Art die Kinder mit auf eine große Reise.
Da es in dieser Woche sehr heiß war, nutzten wir auch die Zeit am See, um zu baden, gemeinsam zu spielen und Tiere im Wasser zu beobachten. Viele Kinder wussten bereits sehr viel über das Leben im und am Wasser.

Für uns Kollegen war es schön zu sehen, wie alle Kinder diesen großen Schritt  ins Schulleben mutig wagten und meisterten.
Wir freuen uns auf vier schöne gemeinsame Jahre mit ihnen.

Das Team der 1. Klassen

Projekt "Meine Sommerferien"

Wir starteten folgenden Aufruf: Jeder, der Lust hat, kann uns nach den Sommerferien zeigen/erzählen, was er erlebt hat. Wir veröffentlichen eure Geschichten, Erlebnisse, Bilder... dann auf unserer Schulhomepage. »zum vollständigen News-Eintrag«

Unsere Projektbox wurde mit euren Werken gefüttert. Wir sagen Dankeschön, dass wir an euren Ferienabenteuern teilhaben durften.

Lara aus der 2a war im Erzgebirge und hat dort viele spannende Sachen erlebt. Dazu hat sie eine Collage mit tollen Fotos angefertigt. Wow!

Von Lukas aus der 2b haben wir eine Flaschenpost mit einem hübsch gestalteten Brief erhalten - da war ein wahrer Künstler am Werk. :) 

Wir freuen uns, dass eure Sommerferien so erlebnisreich waren und dass ihr uns einen Einblick darin gewährt habt. Als Dank werden wir euch in den nächsten Tagen "Eine kleine Freude" bereiten. ;)